Willkommen

Fermenter einer kleinen Biogasanlage

Kaum noch neue Biogasanlagen in NRW

In NRW wurden im vergangenen Jahr kaum noch neue Biogasanlagen gebaut. Das ist das Ergebnis einer Auswertung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Ende 2013 gab es in NRW 607 Biogasanlagen, 22 mehr als im Vorjahr. Die installierte elektrische Gesamtleistung betrug 275 Megawatt, nur 25 Megawatt mehr als 2012.


Kinder im Heu

Last Minute ins Bauernbett

Auch knapp zwei Wochen nach Beginn der Sommerferien sind auf einigen der mehr als 200 Urlaubshöfe in Nordrhein-Westfalen noch Unterkünfte frei. Wer also noch kurz entschlossen aufs Land will, findet unter www.komm-aufs-land.de noch freie Quartiere für einen Bauernhof- oder Landurlaub in NRW.


Pflanzentechnologin. Foto: yanlev, www.fotolia.de

Attraktive Ausbildung bei der Landwirtschaftskammer

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen bietet auch im Jahr 2015 wieder attraktive Ausbildungsplätze an: Zum 1. August werden Auszubildende als Chemielaboranten und Verwaltungsfachangestellte und zum 1. September Studierende zum Bachelor of Laws eingestellt.


Ameise. Foto: Horst Berger, piclease

Lästige Ameisen vertreiben

Im Hausgarten ist häufig die Gelbe Weg- oder Wiesenameise zu finden. Sie nistet häufig in Rasenflächen. Die Gelbe Wegameise ernährt sich hauptsächlich vom zuckerhaltigen Honigtau der Wurzelläuse. Die Vorliebe für Süßigkeiten kann der Hobbygärtner bei der Bekämpfung einkalkulieren.


Kohlrabi

Pilz bedroht Kohlpflanzen

Kohlpflanzen, die sich zunächst bleich verfärben, später kümmern und dann welken und absterben, können von der Kohlhernie - Plasmodiophora brassicae - befallen sein. Die Kohlhernie ist ein im Boden lebender Schleimpilz, der zahlreiche Pflanzenarten aus der Familie der Kreuzblütler befällt.


Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Nevinghoff 40 · 48147 Münster · Telefon: (0251) 2376-0 · Fax: (0251) 2376-521
Siebengebirgsstraße 200 · 53229 Bonn · Telefon: (0228) 703-0 · Fax: (0228) 703-8498